Zum Inhalt springen

Die Werdenberger Jagdhundegruppe

Die Hundeführerinnen und Hundeführer der Werdenberger Jägerschaft haben sich zur Werdenberger Jagdhundegruppe zusammengeschlossen. Durch gemeinsame Übungen und einem kameradschaftlichen Erfahrungsaustausch möchten wir erreichen, dass das Jagdhundewesen im Werdenberg auf einem guten Niveau ist und dass wir jederzeit gut geeignete Hunde für die unterschiedlichen jagdlichen Zwecke zur Verfügung haben. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag für eine weidgerechte und tierschutzkonforme Jagd. Von den klassischen Vorstehhunden, über die Apportier- und Wasserhunde, die Erd- und Stöberhunde bis zu den Nachsuchespezialisten sind alle Spielarten des jagdlichen Hundewesens vertreten. Ein besonderes Augenmerk legen wir auch auf die Ausbildung zum Begleithund. Ein gut erzogener Hund ist die Visitenkarte eines jeden Jagdhundeführers. Die Jagdhunde sollen auch in der Öffentlichkeit als freundliche und gut ausgebildete Spezialisten und Arbeitshunde wahrgenommen werden.
Die Gruppe trifft sich zu sechs Übungen im Frühjahr. Das Ziel ist es, dass die Hunde problemlos auf die Jagd mitgenommen werden können, dass sich Führer und Hund verstehen und gemeinsam mit Freude jagen gehen dürfen. Geübt werden neben der traditionellen Schweiss-, Apportier- und Wasserarbeit besonders auch allgemeiner Gehorsam und Leinenführigkeit. Es ist eine besondere Stärke der Jagdhundegruppe, dass verschiedene erfahrene Hundeführer – oft schon seit vielen Jahren – begeistert mitmachen. Sie kennen die unterschiedlichsten Jagdhunderassen und die speziellen Einsatzarten und setzen diese in der Praxis selbst erfolgreich ein. Davon profitiert auch die Ausbildung auf die für den jagdlichen Einsatz gesetzlich vorgeschriebenen Leistungsprüfungen. So nehmen denn Hundeführerinnen und Hundeführer aus dem Werdenberg regelmässig und mit gutem Erfolg an den unterschiedlichsten Jagdhundeprüfungen teil.
Jede Jagdkameradin, jeder Jagdkamerad mit Hund ist willkommen!
Alle Jägerinnen und Jäger mit einem Hund sind eingeladen, an diesen gemeinschaftlichen Übungen im Frühling teilzunehmen. Besonders Junghunde und Anfänger können von der Erfahrung der „alten Hasen“ zwangslos profitieren. Datum und Ort der Hundeübungen im Frühjahr finden Sie im Jahresprogramm, eine besondere Anmeldung ist nicht nötig. Auskunft erteilt der Hundeobmann, Heinz Nigg.

Nachsuchen
Zur Sicherstellung eines weidgerechten Jagens stellen sich die folgenden Mitglieder der Werdenberger Jagdhundegruppe mit ihren auf Schweiss abgeführten Hunden für Nachsuchen zur Verfügung. Alle Gespanne haben die gesetzlich erforderlichen Prüfungen bestanden und sind erfahren in der roten Arbeit.

Urs Büchler (Revier Grabs-West)
Privat : 071 994 24 14
Natel : 079 727 86 07

Bayerischer Gebirgsschweisshund

Franz dal Ponte (Revier Grabs-Ost)
Privat : 081 771 41 39
Natel : 079 476 11 93

Hannoverscher Schweisshund

Jürg Rohrer (Revier Buchs)
Privat : 081 756 22 75
Geschäft : 081 750 50 40
Natel : 079 351 25 29
Bayerischer Schweisshund

This Näf (Revier Gams)
Privat : 081 756 64 63
Natel : 079 611 24 05
Deutsch Drahthaar

Rolf Domenig (Revier Sennwald Nord)
Privat: 081 757 30 58
Geschäft: 071 886 49 73
Natel: 079 207 66 03
Hannoverscher Schweisshund

Werner Weber (Revier Gonzen)
Natel: 079 213 13 92
Bayerischer Gebirgsschweisshund